Archiv
Wer kennt es nicht, man sieht in der Werbung einen Trailer oder entdeckt ganz
groß auf der Startseite von Steam ein Spiel welches einem sofort Vorfreude bereitet.
Schnell sucht man weitere Videos und Leaks und zack da ist er, der Hypetrain.
Meistens zögert man nicht lange und bestellt sich am besten noch die Premium Deluxe
Edition mit 3 Skins, 5 Lootkisten und den Season Pass vor.

Nach Monaten des Wartens dann endlich die Veröffentlichung. Und dann, ähm nun ja,
ein Bug da ein Absturz hier und irgendwie fehlt da was, was im Trailer aber vorkam.

Spiele wie No Man's Sky, Fallout 76, DayZ Standalone oder Anno 2205 sind einige perfekte
Beispiele wie sowas enden kann. Zumindest NMS hat es nach 3 Jahren geschafft die Inhalte kostenlos
nachzureichen, die es eigentlich schon hätten am Release Date implementiert
sein sollten. Doch die miesen Negativen Bewertungen auf Steam bekommen sie trotzdem
nicht weg.

Eine gute Sache haben die Hypetrains aber: für Entwickler sind sie die perfekte
Werbung. Überall geht es durch die Medien, Vorbestellungen kommen rein und es gibt
kein anderes Thema. Cyperpunk 2077 bedient sich grade dran und auch in meiner
Steam-Freundesliste gibt es immer mehr, die es schon haben, doch was ist wenn
genau der Fall eintritt wie bei No Man's Sky oder Fallout 76 trotz das es
CD Projekt RED entwickelt die The Witcher hergezaubert haben?
Man kann es nie wissen.

Am besten schütz man sich davor indem man Disziplin behält, sich allgemein
gegen Vorstellungen ausspricht und erst mehrere Reviews anschaut bevor man
den Kauf tätigt und zur Not kann man es ja immer noch bei Steam zurückgeben lassen.

Wie ihr damit umgeht, ist zum Glück euch überlassen. Doch ich wäre froh
mir damals nicht No Man's Sky vorbestellt zu haben.

~Der Zyklon
© 2018 by invisible-players.com | design by blackzdesignz | adaption by redigermany